CAN – Coaching, Austausch, Netzwerk

Das Handlungsfeld von Unternehmensumgebungen verändert sich rasant: Die Digitalisierung der Arbeitswelt, die Internationalisierung der Märkte und der Zugang zu einer Flut an Informationen fordern von Führungskräften anpassungsfähige Handlungsstrategien und individuelle Entscheidungen. Im praktischen Alltag bilden sich jedoch schnell Routinen aus, um vermeintlich mit der Dynamik der Anforderungen Schritt zu halten. Diese werden allerdings nicht mehr selbstkritisch überprüft. Denk- und Handlungsmuster werden zementiert und prägen nicht in jeder Situation die gewünschten Wirkungen aus. Als Antwort auf die Bewältigung dieser Herausforderungen haben Anke von der Heyde (change2be Management Consulting) und Paul Ghirardini (Gut Haferkorn) ein neues Format zur praxis- und transferorientierten Führungskräfteentwicklung ins Leben gerufen – das CAN-Programm.

CAN steht dabei für Coaching, Austausch, Netzwerk. In einem vertrauensvollen Lernumfeld von maximal sieben Teilnehmern erlernen Führungskräfte die Methode der Kollegialen Fallberatung. Die Veranstaltung erstreckt sich über fünf Module, während dieser die Teilnehmer eigene Probleme aus ihrem Führungsalltag vorstellen und gemeinsam mit den Gruppenmitgliedern aus anderen Unternehmenswirklichkeiten neue Lösungsansätze erarbeiten. Begleitet werden sie dabei von Anke von der Heyde als erfahrenem Executive-Coach. Umgekehrt sind die Teilnehmer selbst Berater für die Herausforderungen der Gruppenteilnehmer. Der Perspektivenwechsel eröffnet eine Vielzahl neuer Handlungsalternativen, stärkt die Problemlösefähigkeit der Führungskräfte und ihre Selbstreflexion.

CAN richtet sich an Führungskräfte aus der Region, die ihre ­eigenen Führungskompetenzen weiterentwickeln und optimieren möchten. Empfehlenswert für die Teilnahme sind mindestens zwei Jahre Führungserfahrung.

Die Termine des nächsten CAN-Durchlaufes sowie die Online-Anmeldung finden Sie hier.